Was ist die Kapazität von KNX TP1?

Was sind die verschiedenen TP1-Segmente für den KNX-Bus und wie viele Geräte können in jedes dieser Segmente aufgenommen werden?

landon-j
landon-j / Pionier (126)
 

Antworten

Es gibt vier verschiedene Teile, in die wir die TP1-Kapazität kategorisieren können:

  • Segment
  • Leitung
  • Bereich
  • Netz

TP1-Segment

Ein Segment stellt per Definition eine Ansammlung von elektrisch verbundenen Geräten dar, aber für KNX ist ein Segment eine Ansammlung von TP-Geräten, die elektrisch verbunden sind.

Für jedes TP1-Segment ist eine TP-Drossel und ein Netzteil definiert. Die maximale Anzahl der Geräte, die in einem TP-Segment ab 2019 angeschlossen werden können, beträgt 256.

TP1-Linie

Eine TP-Linie besteht aus maximal vier TP1-Segmenten, aber falls mehr Segmente benötigt werden, ist ein Leitungsverstärker und eine TP1-Drossel pro zusätzlichem Segment erforderlich.

Um die Gerätekapazität der Linien zu berechnen, müssen die Kapazitäten der Koppler und Repeater berücksichtigt werden. Da innerhalb eines TP1-Segments 256 Geräte verwendet werden können, sind keine zusätzlichen Repeater erforderlich, um die maximale Kapazität der Linie zu erreichen.

TP1-Bereich

Die TP1-Leitungen können zu TP1-Bereichen erweitert werden, wobei maximal 15 TP1-Leitungen in einem Bereich liegen können. Die Hauptleitung ist die Basis eines TP1-Bereichs, der auf ein TP1-Leitungssegment begrenzt ist, das nicht mit TP1-Kopplern erweitert werden kann.

Wenn Sie eine TP1-Leitung an eine TP1-Hauptleitung anschließen möchten, müssen Sie einen TP1/TP1-Koppler verwenden. Die TP1-Bereichshauptleitung ist mit der Primärseite des TP1/TP1-Kopplers, dem so genannten"Linienkoppler", verbunden, die TP1-Linien sind mit der Sekundärseite des Linienkopplers verbunden und nicht auf ein TP1-Liniensegment begrenzt.

Die Bereichskapazität ist gleich der Kapazität der Hauptleitung plus der Kapazität der Linie, alles multipliziert mit 15.

Die Kapazität von 15 TP1/TP1-Kopplern für die Verbindung mit der Hauptleitung (Primärseite) beträgt 15 Geräte.

Auf der anderen Seite beträgt die Kapazität pro TP-Linie, die von einem TP1/TP1-Koppler für die Verbindung mit der Hauptleitung (Sekundärseite) genutzt wird, 1 Gerät.

Nach dieser Berechnung ergibt sich die Gesamtkapazität des TP1-Bereichs wie folgt:

(256-15) + (256-1) x 15 = 4066 Geräte

TP1-Netz

Um das volle Potenzial eines TP1-Netzes zu erreichen, müssen mehrere Bereiche über eine TP1-Backbone-Leitung miteinander verbunden werden. Diese TP1-Backbone-Linie ist auf das TP1-Segment beschränkt und kann nicht mit TP1/TP1-Kopplern erweitert werden.

Um einen TP1-Bereich mit der Backbone-Leitung zu verbinden, muss ein TP1/TP1-Koppler verwendet werden, der als"Backbone-Koppler" bezeichnet wird, wobei die Hauptleitung des TP1-Bereichs mit der Sekundärseite des Backbone-Kopplers verbunden werden muss.

Damit ein Netz vollständig ist, ist die Backbone-Leitung die Hauptleitung des Bereichs 0, was bedeutet, dass maximal 30 TP1/TP1-Koppler an die Backbone-Leitung angeschlossen werden können.

Damit beträgt die Kapazität eines TP1-Netzes:

(16x15x256) + (16x256) - [(15x2) + (16x15x2)] = 65026 Geräte

sonny-s
sonny-s / Pionier (222)
 

Beachten Sie, dass einige Koppler als Segmentkoppler verwendet werden können, die sich von TP1-Repeatern unterscheiden.

Sie können 3 Repeater in einer TP1-Linie haben, aber Sie können so viele Segmentkoppler in einer Linie haben, wie Sie wollen. Außerdem können Segmentkoppler im Gegensatz zu TP1-Repeatern in der Hauptleitung und der Backbone-Leitung montiert werden.

Sie kennen die Antwort?

Ähnliche Fragen Ähnliche Fragen

val
val
 
val
val
 

Waren die Inhalte für Sie hilfreich?

Anzeige Hier werben?
Udemy IT certification ad